Back

Trauben-Steinbrech

Saxifraga paniculata Mill.

Dieser Vertreter aus der Familie der Steinbrechgewächse überlässt nichts dem Zufall. Er ist ein Überlebenskünstler, der bestens an ein Leben in kalkreichen und sehr exponierten Gebieten angepasst ist.

Der Trauben-Steinbrech wird 5-50 cm hoch. Er hat kleine, graugrüne Blätter, die am Grund in einer Rosette stehen. Diese Rosettenblätter haben an ihren Rändern kleine Grübchen, die Kalk ausscheiden können. Sie sehen daher meist ein wenig so aus, als wären sie von einem Reif überzogen.

Facts and Figures

Der Trauben-Steinbrech wächst in kleinen Polstern. Dies hilft ihm, Frost zu trotzen. Seine fleischigen Blätter sind bestens geeignet, um Wasser zu speichern, er kommt daher auch mit Trockenheit gut zurecht. Die kalkausscheidenden Grübchen des Trauben-Steinbrech sind zudem eine Anpassung, die dazu dient, überschüssigen Kalk zurück an die Umgebung abzugeben. Diese Merkmale erlauben ihm ein Gedeihen an extremen Standorten.

Verbreitung

Den Trauben-Steinbrech findet man in der Schweiz in den Alpen, am Alpenrand und im Jura auf kalkhaltigen, nährstoffarmen Felsen und Rasen. weitere Informationen

Gefällt dir dieser Inhalt?