Back

Silikat-Polsternelke

Silene exscapa All.

Die Silikat-Polsternelke, Vertreterin aus der Familie der Nelkengewächse (Caryophyllaceae) braucht eigentlich fast nur Licht und Wasser zum Gedeihen. Sie wächst fast direkt auf Gestein und ist deshalb ein Zeiger für sehr nährstoffarme Standorte .  

Diese immergrüne Pflanze gehört zur Gattung der Leimkräuter (Silene). Sie bleibt 1-3 cm klein und bildet mit den Jahren ausgeprägte und hübsche Flach- und Kugelpolster. Alte Exemplare können 1-2 m Durchmesser erreichen und bis über hundert jährig werden.  

Facts and Figures

Wenn die Silikat-Polsternelke am Blühen ist, erinnert sie an einen mit rosa Konfetti dekorierten Moosteppich. Der Gattungsname Silene kommt von Silen, dem Begleiter des Bacchus (Gott des Weines und des Rausches) in der griechischen Mythologie. Silen wurde gerne aufgedunsen dargestellt, was wiederum mit dem aufgeblasenen Kelch der Klatschnelke (Silene vulgaris), einer nahen Verwandten der Silikat-Polsternelke  in Verbindung gebracht wurde. 

Verbreitung / Territory

In der Schweiz kommt die Silikat-Polsternelke in den Alpen auf sauren, sehr nährstoffarmen und steinigen Rasen sowie auf Graten vor. Im Gebiet des Gornergrats ist die Silikat-Polsternelke sehr häufig und erfreut zur Blütezeit sowohl Tagfalter als auch Wanderer.   weitere Informationen

Gefällt dir dieser Inhalt?