Back

Masslieb-Ehrenpreis

Veronica bellidioides L.

Dieser Vertreter der Ehrenpreise kommt in der alpinen Höhenstufe auf sehr saurem, magerem Boden vor. Der Masslieb-Ehrenpreis gehört zur vielfältigen Familie der Wegerichgewächse (Plantaginaceae), hat aber die viel auffälligere Blüten als zum Beispiel der Breit-Wegerich.   

Die untersten Laubblätter dieses Ehrenpreises stehen in einer Rosette und erinnern auch in der Form an jene des Gänseblümchens (Bellis perennis, das Massliebchen), daher auch die deutschen Namen Rosetten-Ehrenpreis und Masslieb-Ehrenpreis-Ehrenpreis. Die Pflanze wird bis zu 20 cm hoch und trägt im Juli und August hübsche, tiefblaue Blüten.  

Facts and Figures

Der Ehrenpreis, insbesondere der Echte Ehrenpreis (Veronica officinalis) ist in der Volksheilkunde auch als Heilpflanze bekannt. Der Gattungsname Ehrenpreis bezieht sich vermutlich auf das Ansehen, das die Pflanze wegen ihrer Heilwirkung hatte. So war sie zu ehren und zu preisen. 

Verbreitung

Der Masslieb-Ehrenpreis ist in Mittel- und Südeuropa auf mageren (nährstoffarmen) Standorten verbreitet. In der Schweiz ist er nur in den Alpen zu finden. Am Gornergrat ist die Art häufig an mageren Graten zu finden.    weitere Informationen

Gefällt dir dieser Inhalt?