Back

Gold-Fingerkraut

Potentilla aurea L.

Mögen sie Rosen, Silber und Gold? Dann sind Sie beim Gold-Fingerkraut goldrichtig! Diese kleine Pflanze, die bis in erstaunliche Höhen von über 3000 m über Meer gedeiht gehört zur Familie der Rosengewächse. Während die Blüten ab dem Bergfrühling wunderbar goldgelb leuchten so ist der Blattrand dieser Art auffällig silbrig behaart.  

Das Gold-Fingerkraut wird bis zu 20 cm hoch. Seine grundständigen Laubblätter sind meist fünfteilig (wie fünf Finger! Daher der Name), fein behaart und haben einen silbern glänzenden Rand. Die Blüten sind gelb und weisen am Grund oft einen dunkelgelben Fleck auf. 

Facts and Figures

Der auffällige dunkelgelbe Fleck am Grund der Blütenblätter ist für Insekten besonders attraktiv. Es ist dies das Saftmal, quasi ein gelber Wegweiser, welcher den Insekten den Weg zur Nahrungsquelle weist.   

Verbreitung

Das Gold-Fingerkraut ist in den Alpen und in Gebirgen Süd- und Mitteleuropas verbreitet. In der Schweiz kommt es in den Alpen, in Alpennähe sowie im Jura vor. Dort wächst es vorwiegend auf eher trockenen, kalkarmen Wiesen und Weiden. Am Gornergrat finden wir es besonders in den Borstgrasrasen auf saurem Untergrund.   weitere Informationen

Gefällt dir dieser Inhalt?