Back

Halbkugelige Rapunzel

Phyteuma hemisphaericum L.

Die zur Familie der Glockenblumengewächsen (Campanulaceae) gehörende Gattung der Teufelskrallen (Phyteuma) lässt sich leicht an ihren krallenähnlichen, zu einem Blütenstand zusammengefassten und meist blauvioletten Blüten erkennen. 

Die Halbkugelige Teufelskralle wird 3-20 cm hoch. Sie hat lineale, gegenständige Laubblätter und blauviolette Blüten, die einen kugeligen Kopf bilden.  

Facts and Figures

Die Teufelskralle wird auch Rapunzel genannt. Grund dafür ist das prominente Vorkommen einer Pflanze im gleichnamigen Märchen der Gebrüder Grimm. Teufelskralle oder Rapunzel - die seltsamen Blütenstände haben in der Tat etwas Märchenhaftes.

Verbreitung

Die Halbkugelige Teufelskralle ist in Mittel- und Südeuropa verbreitet. In der Schweiz wächst sie in den Alpen auf sauren und nährstoffarmen Rasen und Weiden sowie in Felsspalten. Am Gornergrat ist diese hübsche Art sehr oft anzutreffen.  

weitere Informationen

Gefällt dir dieser Inhalt?