Der Rhein verlässt den Tomasee

Beschreibung

Der ganz junge Rhein

Der Rhein verlässt den Tomasee und stürzt noch unverbraucht, spritzig und quirlig durch eine Felsspalte zu Tal. Doch es sind ihm nur einige hundert Meter freien Lauf gegönnt, denn schon bald wird er in der ersten Wasserfassung der Kraftwerke Sedrun verschwinden.

Lage