Autoverlad Furka in Realp im Frühling

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Matterhorn Gotthard Bahn AG für den Erwerb und die Nutzung von Online Tickets für den Autoverlad Furka (Oberwald-Realp).

1. Anwendungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln den Online-Erwerb und die Nutzung von entsprechend erworbenen Tickets für den Autoverlad Oberwald-Realp bzw. Realp-Oberwald.

2. Allgemeine Bestimmungen

Die Bestimmungen sind Grundlage für die Benutzung des Webshops und den Erwerb eines Tickets über den Webshop der Matterhorn Gotthard Bahn AG, nachfolgend MGBahn. Für die Nutzung des Autoverlads gelten alle entsprechenden Vorgaben der MGBahn. Insbesondere sind die auf der Website www.mgbahn.ch/furka publizierten Sicherheits- und Verladehinweise sowie die Hinweise zur Haftpflichtversicherung zu beachten und einzuhalten.

3. Buchung eines Tickets über den Webshop MGBahn

3.1 Der Kunde verwendet seine Hard- und Software zum Besuch des Webshops und zum Erwerb eines Tickets auf eigene Gefahr und Kosten.

3.2 Der Kunde anerkennt, dass die MGBahn nicht gewährleisten kann, dass jede Art von Software und jedes Betriebssystem eines Computers bzw. Smartphones des Kunden unterstützt wird. Die MGBahn behält sich vor, den entsprechenden Webshop ohne vorgängige Ankündigung zu ändern oder anzupassen. Zudem behält sie sich das Recht vor, die Betriebszeiten des Webshops einzuschränken oder vorübergehend auszusetzen.

3.3 Der Kunde hat die Möglichkeit, im Onlineshop ein Autokennzeichen zu erfassen, womit die Zutrittsberechtigung auch mit diesem Kennzeichen verknüpft wird. Der Kunde kann aber auch auf die Erfassung seines Autokennzeichens verzichten.

3.4 Mit der Bestätigung der Bestellung unterbreitet der Kunde sein verbindliches Angebot zum Kauf eines Tickets. Der Kunde ist verpflichtet, alle im Bestellvorgang erforderlichen Angaben vollständig und richtig anzugeben. Nach Abschluss der Bestellung und erfolgreicher Zahlung erhält der Kunde eine Bestätigungs-E-Mail mit dem Ticket in Form einer PDF-Datei und einen QR-Code.

3.5 Am Autoverlad wird das Autokennzeichen gescannt und die Gültigkeit des Tickets automatisiert überprüft, womit die Entwertung mittels Scans des QR-Code am Leser entfällt. Der QR-Code muss nur eingescannt werden, wenn die Kamera das Autokennzeichen nicht erfassen kann oder der Kunde auf die Erfassung eines Autokennzeichens verzichtet hat. 3.6. Der Kunde anerkennt, dass es in seinem eigenen Verantwortungs- und Risikobereich liegt, über sämtliche erforderlichen technischen Einrichtungen zu verfügen, die für den Empfang und Ausdruck des Tickets bzw. für die Darstellung des Tickets auf einem Smartphone erforderlich sind.

4. Ticket und Beförderungsberechtigung

4.1 Tickets müssen an der entsprechenden Verladestation entweder in ausgedruckter Form oder mittels Darstellung auf einem Smartphone vorgewiesen werden bzw. können elektronisch geprüft werden. Tickets dürfen, insbesondere hinsichtlich des QR-Codes, keine Beschädigungen, Verschmutzungen oder sonstige Beeinträchtigungen aufweisen, welche die elektronische Prüfung verunmöglichen oder behindern. Kann der Kunde an der entsprechenden Verladestation sein Ticket weder in ausgedruckter Form noch mittels Darstellung auf einem Smartphone vorweisen oder ist aufgrund der genannten Umstände oder anderer von ihm zu vertretenen Umstände keine elektronische Prüfung möglich, hat er weder Anspruch auf Ersatz des Tickets noch ist er zur Beförderung berechtigt.

4.2 Hat der Kunde sein Autokennzeichen erfasst, so liegt es in seiner Verantwortung, dass dieses Kennzeichen mit den an seinem Fahrzeug montierten Kennzeichen übereinstimmt. Es liegt in der Verantwortung des Kunden sicherzustellen, dass keine anderen Personen mit dem von ihm registrierten Autokennzeichen Zutritt erhalten. Wurde der Zutritt einer anderen Person als derjenigen des Kunden gewährt, hat der Kunde weder Anspruch auf Ersatz noch ist er zur Beförderung berechtigt. Bei Eingabefehlern des Kunden kann der QR-Code gescannt werden, weshalb in jedem Fall ein ausgedrucktes oder elektronisch dargestelltes Ticket mitgeführt werden muss.

4.3 Ein online erworbenes Ticket ist lediglich für die auf dem Ticket ausgewiesene Strecke (Oberwald-Realp oder umgekehrt) gültig. Es können nur Einzeltickets erworben werden. Kombinierte Hin- und Rückfahrttickets können nicht online erworben werden.

4.4 Mit dem Online-Kauf eines Tickets erwirbt der Kunde lediglich das Recht zur Beförderung auf der entsprechenden Strecke. Ein Ticket gibt dem Kunden jedoch kein Anrecht auf einen bestimmten Zug bzw. zur Fahrt an einer bestimmten Uhrzeit und ist somit keiner Reservation gleichzusetzen.

4.5 Ein online erworbenes Ticket ist ab dem Zeitpunkt der elektronischen Zustellung an den Kunden ein Jahr gültig (Aktionen ausgenommen).

4.6 Tickets, die online erworben wurden, sind innerhalb der Gültigkeitsdauer frei übertragbar. Die MGBahn übernimmt jedoch gegenüber der Person, der ein entsprechendes Ticket übertragen wird, keinerlei Haftung für die Gültigkeit des Tickets.

4.7 Die MGBahn ist ohne Anspruch auf Entschädigung berechtigt, die Beförderung zu verweigern, wenn vom online gekauften Ticket mehrere Exemplare im Umlauf sind und einem Inhaber zuvor bereits die Beförderung gewährt wurde. Das Erstellen mehrerer Exemplare eines online gekauften Tickets erfolgt somit auf das eigene Risiko des Kunden.

4.8 Jegliche Veränderung, Nachahmung oder das nachträgliche Bearbeiten eines Tickets ist ausdrücklich untersagt. Des Weiteren ist ein kommerzieller Handel mit den online erworbenen Tickets strikte untersagt. Kunden, die gegen diese Bestimmung verstossen, können vom Online-Erwerb von Tickets ausgeschlossen werden. Die MGBahn behält sich in einem solchen Fall weitere rechtliche Schritte vor.

4.9 Es gibt hinsichtlich der Auswahl der Reisetage zwei verschiedene Saisonpreise der Tickets: – Gültigkeit von 1.6. bis 30.9. (Sommerpreis) – Gültigkeit von 1.10. bis 31.5. (Winterpreis) Es besteht die Möglichkeit, ein online erworbenes Ticket mit Sommerpreis gegen einen Aufpreis auch in der Wintersaison zu nutzen. Ein online erworbenes Ticket zum Winterpreis berechtigt auch zur Beförderung für die Sommersaison. In diesem Fall hat der Kunde jedoch keinen Anspruch auf eine Rückerstattung der entsprechenden Preisdifferenz.

4.10 Online erworbene Tickets werden weder rückerstattet noch können diese umgetauscht werden.

4.11 Online erworbene Tickets können nicht in Kombination mit einer Punktekarte genutzt werden.

5. Datenschutz

5.1 Die MGBahn verpflichtet sich, hinsichtlich der im Rahmen der Registrierungen im Webshop oder der beim Online-Erwerb eines Tickets vom Kunden hinterlegten Daten die geltenden datenschutzrechtlichen Vorgaben einzuhalten.

5.2 Der Kunde kann sich bei der Bestellung im Webshop einverstanden erklären, dass die von ihm hinterlegten Daten für an ihn gerichtete Newsletter, Angebote und ähnliche Informationen der MGBahn verwendet werden dürfen.

5.3 Einzelheiten über die Datenbearbeitungen der MGBahn können der Datenschutzerklärung entnommen werden.

6. Haftung

Jegliche Haftung der MGBahn wird im Rahmen des gesetzlich Zulässigen für Schäden einschliesslich Folgeschäden jeglicher Art, die sich aus der Nutzung der Website inkl. Webshop und der online erworbenen Tickets ergeben, vollumfänglich ausgeschlossen.

7. Schlussbestimmungen

7.1 Die MGBahn behält sich das Recht vor, die Preise und Gebühren für das Ticket sowie die vorliegenden Bedingungen jederzeit zu ändern.

7.2 Sollte eine oder mehrere dieser Bestimmungen nichtig oder unwirksam sein oder werden, bleibt die Verbindlichkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die MGBahn ersetzt in diesem Fall umgehend nach Bekanntwerden die nichtigen bzw. unwirksamen Bestimmungen durch wirtschaftlich gleichwertige, rechtmässige Bestimmungen.

8. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

8.1 Auf die vorliegenden Bestimmungen ist ausschliesslich schweizerisches Recht anwendbar.

8.2 Ausschliesslich zuständig bei Streitigkeiten sind die Gerichte am Sitz der MGBahn in Brig.

Stand: April 2021

EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END